stinkts??? hund(e) bellt(en) auf der Straße

  Startseite
    Wetter
    Umfragen
    Comics
    Bilder
    Wörterkette
    AMERIKA
    Frankreich
    Sprichwörter
    dolles Gedicht
    :)
  Über...
  Archiv
  fdg im rock
  Horoskope
  michi grüßt...
  anti-depri-seite
  büldaa
  LYRICS By Steff
  mussig
  >>Klosprüche
 
  InSiDeR
  Danksagung
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Chrizzley Bähr
   Em Adi sei
   sissi's page
   
   FDG im ROCK
   die antje
   der feeeeelix
   die tolle page vom kai :D
   nmb
   Nippelwetter!!
   tommy
   maka
   der wagen
   die kinder
   illectronic rock
   schafkopf
   de jannis
   suck for sympathy
   emil bulls
   die sportis
   bad religion
   tiger tunes
   ringrocker.com
   H.A.L.!!!!!!!!!!!
   the killers
   Succulent
   October
   one word die
   couch an chair
   ferry2frontier
   food
   Ferox
   Aschaffenburger Hatebook
   Spoitz
   bibbi-bär
   rené
   LENA (in norwegen)
   de schüni die alde rauch kanoooone
   der einzig wahre M.C.FlouW
   Die Carrööö**
   martin
   die lisa
   janis
   die verena (alias: pinky)



Let's talk about sex Baby!!**** QUIT THE SHIT!!!

http://myblog.de/duebduelue

Gratis bloggen bei
myblog.de





da war mal ein mann, nennen wir ihn herr manschke, der lebte nie sehr reich, aber auch nicht reich.
und jedes mal an monats ende, wenn er sein gehalt bekommen hatte legte er sich jedesmal heimlich, sodass es seine frau nicht merkte einwenig zurück.
und dann an weihnachten legte er das gesparte geld vor die haustür von der familie hausmann.
diese familie hatte es nicht leicht, sie hatten wenig geld und kamen kaum über die runden.
und jedes jahr freuten sie sich noch mehr über das geld, das vor der haustür lag.

eines tages durchblätterte herr manschke die zeitung und blieb im teil "mobilien markt" bei einem angebot hängen.
dort stand, dass eine nagelneue villa für 1€ zu verkaufen wäre.

der herr manschke glaubte es zwar nicht, wollte aber dennoch trotzdem zur villa fahren, um sie sich anzuschauen und dem besitzer zu sagen, das ein fehler in der anzeige war.
außerdem dachte er, dass dort wahrscheinlich menschenmassen wären, die alle die villa für 1€ kaufen wollten.

dort angekommen, musste er feststellen, dass niemand außer ihm und dem besitzer dort war. dann zeigte ihm der besitzer die villa zeigte alle zimmer und am ende fragte er, ob herr manschke das geld in bar hätte und so erklärte der besitzer, dass die villa wirklich für 1€ zu verkaufen wäre und das kaum käufer da wären, weil die alle glaubten es wäre nur verarsche.

ist das schicksal, das gerade herr manschke, der jedes jahr sein gespartes einer armen familie schenkt, die villa kauft??



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung